Patinnen und Paten gesucht!

Patinnen und Paten können Geflüchteten, die hier in Langendreer wohnen, helfen, hier anzukommen: Sie haben eine/n Ansprechpartner/in, wenn sie zum Amt müssen, einen Brief nicht verstehen und viele Dinge mehr.
Zu möglichen Angeboten einer solchen Patenschaft könnten z.B. gehören:

  • Begleitung bei Behördengängen, Arztbesuchen
  • gemeinsam Einkaufen, Spazieren gehen
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • mit Kindern zum Spielplatz gehen
  • Müttern die Möglichkeit auf ein paar Stunden Erholung geben
  • Unterstützung beim Kennenlernen der neuen Wohngegend

Eine solche Patenschaft soll kein Rechtsbeistand sein, sondern sie soll die
Funktion eines persönlichen Ansprechpartners/einer persönlichen Asprechpartnerin haben. Neu Ankommende begegnen einer fremden Kultur, einer fremden Sprache und bringen ja auch oft viel Angst und Unsicherheit, auch aufgrund ihres Fluchtgrundes mit.

Wir gehen davon aus, dass ihr alle selber genug Ideen habt, was ihr machen wollt und könnt. In Langendreer gibt es viele Familien mit Kindern sowie schwangere Frauen, die Unterstützung gut gebrauchen können.
Diese Betreuung kann sehr intensiv, aber auch nur stundenweise sein, je nach den individuellen Möglichkeiten der Pat/inn/en. Ihr allein entscheidet, wie hoch euer Zeiteinsatz ist und ob ihr alleine oder als Team eine Familie unterstützen wollt.
Natürlich besteht die Möglichkeit regelmäßiger Treffen zum Austausch und zur Informationen. Wir haben in unseren Aktivitäten als Paten schon tolle Familien kennengelernt und schöne Erfahrungen gemacht!

Wer Interesse hat, eine solche Patenschaft zu übernehmen meldet sich bei am besten per Email tinebredendiek[at]web.de – Rückfragen per Telefon 0177/33 55 99 3 ab 11.00 Uhr möglich.
Wenn sich genügend Interessierte melden, organisieren wir ein erstes Treffen der Patinnen und Paten. Dann können wir gemeinsam herausfinden, ob ihr eine solche Patenschaft übernehmen wollt.

Wir haben einen kurzen Fragebogen entworfen, um schonmal einen Einblick zu bekommen, wo ihr, wie aktiv werden wollt.

Wir freuen uns auf viele Interessierte !

Tine Bredendiek & Anna Lauhoff