Offener Brief an die Stadt Bochum

Seit Kurzem werden die Geflüchteten-Wohnungen in der Krachtstraße „leergezogen“. Bis Ende des Jahres sollen die Häuser leer sein. Obwohl lange genug Zeit war, soll es plötzlich ganz schnell gehen, mit dem Resultat, dass der Umzug über die Köpfe der Bewohnerinnen und Bewohner hinweg geschieht.
Bei unserem Netzwerktreffen am Montag haben wir beschlossen Öffentlichkeit dafür zu schaffen und Druck auf die Stadt auszuüben, die Menschen so unterzubringen, dass sich ihre Situation nicht verschlechtert. Bitte helft uns dabei und teilt den Brief!

„Offener Brief an die Stadt Bochum“ weiterlesen